Befragen. Beraten. Umsetzen.

Positionieren Sie Mitarbeiterbefragungen als Führungsinstrument

Mit einer Mitarbeiterbefragung ist zunächst noch wenig erreicht. Wird die Befragung aber klar als Führungsinstrument für die Geschäftsleitung und die Linie positioniert, kann die vorhandene Dynamik zur Einleitung von Veränderungen genutzt werden.

Der folgende Fachartikel zeigt auf, wie dies gelingt.

Blum, Adrian; Bopp, Daniel (2019)

Mitarbeiterbefragungen: Vom Befragungs- zum Dialoginstrument.
In: Interne Kommunikation. Theoretische, empirische und praktische Perspektiven. Jecker, Constanze (Hrsg.). Köln: Halem, S. 314-331.

Blum, Adrian (2016)

Zufriedenheitsbefragungen im Gesundheitswesen – Angebot und Modelle von empiricon.
In: Feigenblatt oder Baum der Erkenntnis. Messungen der Patientenzufriedenheit – Standortbestimmung und Ausblick. Jehle, Kathrin; Hill, Stephan (Hrsg.). Schriftenreihe der SGGP; Nr. 131. Bern: SGGP, S. 275-280.

Blum, Adrian; Zaugg, Robert J. (2009)

Strategiebezug macht Umfragen zu echtem Führungsinstrument.
In: HR Today, 2009 (5).

Bitte warten